Tag der offenen Moschee

3. Oktober

Der Tag der offenen Moschee findet bundesweit am 3. Oktober, am Tag der Deutschen Einheit, statt. Damit signalisieren Muslime ihre Zugehörigkeit zu diesem Land.

Die erste feierliche Begehung der Deutschen Einheit in einer Moschee fand 1994 in der Ehrenfelder Zentrale des Verbandes der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) statt. Vertreter der Politik, unter anderem die damalige Bundestagsabgeordnete Rita Süssmuth, Vertreter der jüdischen, christlichen und islamischen Religionsgemeinschaften und gesellschaftlicher Institutionen nahmen daran teil. Seitdem öffnet der VIKZ jedes Jahr seine Moscheen für Besucher und Interessierte. Mittlerweile wird der Tag der offenen Moschee seit 2007 in gemeinsamer Trägerschaft der islamischen Religionsgemeinschaften im Koordinationsrat der Muslime (KRM) organisiert und steht jedes Jahr unter einem neuen Motto.

Der Tag der offenen Moschee schafft eine Plattform für Begegnung, Austausch und Diskussion. Er bietet Moscheebesuchern die Möglichkeit, den Islam und die Moscheen näher kennen zu lernen. Mit Moscheeführungen, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Büchertischen und kulturellen Beiträgen suchen die Moscheegemeinden das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern und empfangen sie in gewohnter Gastfreundschaftlichkeit.

Motto 2023

DAS GEBET - BESINNT, BELEBT, VERBINDET

Viele Menschen sind in Sorge. Ob im Beruf oder in der Familie, in der Stadt oder auf dem Land – jüngere Entwicklungen geben ihnen ein Gefühl von Unsicherheit. In den Nachrichten und sozialen Medien sind unzählige Themen, die Sorgen und Ängste hervorrufen. Im geschäftigen und oft schwierigen Treiben dieser Welt suchen Muslime im Gebet Zuflucht bei Allah. Besonders in unserer heutigen schnelllebigen Zeit erhält das Gebet für Muslime eine tiefe Bedeutung und Relevanz.

Das Gebet nimmt im Islam eine zentrale Rolle ein und fungiert als direkte Verbindung zwischen dem Gläubigen und seinem Schöpfer. Es ist ein spiritueller Akt, der Muslimen hilft, sich auf Allah zu besinnen, ihre Gedanken zu ordnen und ihre Beziehung zu Gott zu stärken. Zugleich ist es ein heiliger Akt, der fünfmal täglich durchgeführt wird, und Muslime auf der ganzen Welt im Gebet miteinander verbindet. Der diesjährige Tag der offenen Moschee (TOM) gibt einen Einblick in das muslimische Gebet.

 

Gebetsformen

Im Islam gibt es verschiedene Gebete. Das wichtigste Gebet ist das fünfmalige tägliche Gebet (Salâh). Es wird nach einer bestimmten Abfolge durchgeführt, was Muslimen ermöglicht, überall auf der Welt daran teilzunehmen, unabhängig von ihrer Landessprache und Kultur. Die Pilgerfahrt (Hadsch) ist ein Höhepunkt des Gebets, da es Menschen aus aller Welt gemeinsam verrichten. Dieser spirituelle Akt verbindet Muslime aus aller Welt. Zusätzlich zu dem täglichen Gebet gibt es das Freitagsgebet sowie Gebete während des Ramadan- und Kurbanfestes, das Totengebet und weitere individuelle Gebete, die Muslime in ihrem Glauben stärken.

Darüber hinaus gibt es im Islam das Bittgebet (Duâ). Dies ist eine Art Gespräch mit dem Schöpfer. Ist der Gläubige erschöpft, benötigt er Trost oder sucht nach einem Ausweg aus einer schwierigen Lage, spricht er ein Bittgebet, ein Mittel, das Allah ihm gegeben hat. Im Bittgebet sprechen Muslime über ihre Sorgen und Ängste, suchen nach Lösungen, bitten den Schöpfer um Kraft und Geduld, beleben ihre Hoffnung und schöpfen Kraft daraus.

Besinnung

Während des Gebets wenden sich Muslime in Richtung der Kaaba in der Stadt Mekka und rezitieren bestimmte Passagen aus dem Koran. So entsteht eine Atmosphäre der Hingabe und des Respekts vor Gott und seinem Wort. Das Stehen, die Verneigung und Niederwerfung sind nicht bloße Körperbewegungen im Gebet, sondern symbolisieren Demut und Ergebenheit. Muslime sind angehalten, im Gebet ihre Gedanken von weltlichen Angelegenheiten zu befreien und sich vollständig auf ihre Verbindung zu Allah zu konzentrieren. Im Koran heißt es: „(Es sind) diejenigen, die glauben und deren Herzen im Gedenken Allahs Ruhe finden. Sicherlich, im Gedenken Allahs finden die Herzen Ruhe!“ (Sure Râd, 13:28)

Unsere Welt ist geprägt von ständiger Erreichbarkeit, Informationsflut und Geschäftigkeit. Das Gebet gibt den Gläubigen Raum und Zeit für innere Einkehr und ermöglicht Entschleunigung. Es dient als eine Art spiritueller Reset, der Gläubige daran erinnert, was im Leben wirklich wichtig ist. Wie ein Architekt die Konstruktion seines Gebäudes am besten kennt, so kennt Gott den Menschen und seine Natur am besten. Davon sind Muslime überzeugt. In einem Koranvers steht: „O ihr Gläubigen, sucht Hilfe in der Standhaftigkeit und im Gebet! Allah ist mit den Standhaften.“ (Sure Bakara, 2:153) In diesem Vers steckt die Botschaft, dass nicht Gott Nutzen aus dem Gebet zieht, sondern der Betende.

Mithin ist das Gebet für Muslime ein Mittel, sich zu besinnen, sich ihrer selbst bewusst zu werden, sich das Wesentliche zu vergegenwärtigen. Der Sinn von Schicksalsschlägen, Herausforderungen, Ängsten und Sorgen ist es, dem Menschen bewusst zu machen, dass er nicht alles kontrollieren und lenken kann und nur Gott der Allmächtige ist. Diese Besinnung erfrischt Geist und Seele und schafft einen klaren Fokus.

Belebung

Spiritualität und Moral entspringen dem Herzen. Wer ein erfülltes Leben führen, Gutes tun und sich für das Gemeinwohl einsetzen möchte, muss neben der körperlichen Gesundheit auch sein Herz im spirituellen Sinne pflegen. Die wichtigste Nahrung für das Herz ist im Islam das Gebet. Wie der menschliche Körper Essen und Trinken benötigt, gehört auch das Herz mit spiritueller Nahrung versorgt. Nur so kann es Kompass für ein moralisch aufrichtiges Leben sein.

Nur wer daran glaubt, dass gute Taten Gutes bewirken, wird Gutes tun. Wem diese Zuversicht und Hoffnung fehlt, wird die gute Tat nicht suchen. Das Gebet erfüllt das Herz mit Zuversicht und Hoffnung und schützt es. Im Koran heißt es: „Gewiss, das Gebet hält davon ab, das Schändliche und das Verwerfliche (zu tun).“ (Sure Ankabût, 29:45)

Verbindung

Das Gebet erinnert Muslime daran, dass der Mensch angesichts der vielen Herausforderungen im Leben nicht allein ist. Denn das Gebet ist eine Brücke, um als Mensch mit Gott in Verbindung zu treten. Der Prophet Muhammad (s)1 sagte: „Wenn einer von euch betet, führt er ein vertrauliches Gespräch mit Allah.“ (Buhârî) Die Verbindung zum Schöpfer stellt für Gläubige die wichtigste und bedeutendste Verbindung des Menschen dar. Zu beten bedeutet, diese Verbindung zu stärken, zu intensivieren und die Beziehung zur Kraftquelle zu pflegen.

Das Gebet verbindet weltweit die muslimische Gemeinschaft. Egal, ob jemand in Berlin, in Sanaa oder in New York betet, die Ausrichtung gen Kaaba schafft ein Gefühl der Einheit. Mit dem täglichen Gebet zu festen Zeiten, ob allein oder in der Gemeinschaft, teilen Muslime eine spirituelle Erfahrung, die kulturelle, ethnische und geografische Grenzen überwindet. Das Gebet erinnert die Gläubigen daran, dass sie vor Gott als Menschen alle gleich sind – unabhängig von Herkunft, Biografie oder Status.

Das Gebet reinigt Körper und Seele. Es drängt Alltagsstress, Sorgen und Ängste zurück und gibt Zeit und Raum für innere Einkehr. Der Prophet Muhammad (s) fragte seine Gefährten: „Was meint ihr, wenn vor der Tür von einem von euch ein Fluss wäre, in dem er täglich fünfmal badet, meint ihr, dass dann noch irgendein Schmutz übrigbleibt?” Sie antworteten: „Es würde nichts übrig bleiben.” Daraufhin sagte er: „So ist es auch mit den fünf Gebeten, mit denen Allah die Sünden auslöscht.“ (Buhârî)

Das Gebet ist zugleich ein Bekenntnis: Der Betende bekennt, dass Allah über das Schicksal verfügt; dem Menschen obliegt es lediglich, Gutes zu tun für sich und andere. Das Gute, wozu auch das Gebet selbst gehört, lässt sich am besten in der Gemeinschaft realisieren. Der Prophet sagte: „Das Gebet zusammen mit einem anderen ist besser, als allein zu beten, und das Gebet mit zwei anderen ist besser, als ein Gebet mit (nur) einem anderen. Je mehr (Menschen) es sind, desto lieber ist es Allah, dem Mächtigen und Erhabenen.” (Abû Dâwûd)

Das Gebet ist schließlich auch gemeinschaftliche Fürsorge. Blieb ein Gläubiger dem gemeinsamen Gebet fern, fragten die Prophetengefährten nach ihm und erkundigten sich über sein Befinden. Das Gebet ist demnach nicht nur eine individuelle Angelegenheit zwischen dem Gläubigen und Allah, sondern auch ein sozialer Akt. Die regelmäßige Teilnahme am gemeinschaftlichen Gebet schweißt Menschen zusammen, stärkt die gegenseitige Fürsorge und vergegenwärtigt, dass man nicht allein ist. Es erinnert daran, dass der Mensch im Streben, die Welt zu einem schöneren Ort zu machen, Teil von etwas Größerem ist.

Das Gebet ist im Islam weit mehr als eine rituelle Handlung. Es belebt den Geist, verbindet Gläubige mit ihrem Schöpfer und der muslimischen Gemeinschaft. Das Gebet baut zugleich eine Brücke zwischen Menschen, Schöpfer und der Gemeinschaft. Es ist Quelle der spirituellen Nahrung, um die Herausforderungen des Lebens im Diesseits zu meistern.

1 Abkürzung für „sallallâhu alayhi wa sallam“ („Der Segen und Friede Gottes sei auf ihm“); Bei der Nennung des Namens des Gesandten Gottes Muhammad (s) sprechen die Muslime diesen oder einen ähnlichen Segenswunsch.

Teilnehmende VIKZ-Moscheen

Eine Liste der teilnehmenden VIKZ-Gemeinden finden Sie hier unten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die örtliche Gemeinde oder an die Zentrale.

Nr. Moscheegemeinde Strasse PLZ Stadt
1 Verein zur Förderung der Integration und Bildung Ahlen Im Herbrand 1a 59229 Ahlen
2 Augsburger Bildungs- und Kulturverein e.V. Eschenhofstr. 56-58 86154 Augsburg
3 Kultur und Bildung in Lechausen e.V. Linke Brandstr. 25 86167 Augsburg
4 Türkische Intergrations- und Bildungsverein in Setterich e.V. Wolfsgasse 43 52499 Baesweiler
5 Integration und Bildung in Bamberg e. V Jäckstr. 16 96052 Bamberg
6 Integrations-, Kultur und Bildungsverein Bayreuth e. V. Friedrich-Puchta-Str. 8 95444 Bayreuth
7 Bergischer Förderverein zur Bildung und Integration e. V. Refrather Weg 24 51465 Bergisch Gladbach
8 Bildungs- und Kulturzentrum Bergkamen e.V. Präsidentenstr.81 59192 Bergkamen
9 Friedenauer Kulturverein zur Integration und Bildung e. V. (Valide Sultan) Hedwigstr. 15 12459 Berlin
10 Kulturverein zur Integration und Bildung am Hermannplatz e. V. Hamidiye Sonnenalle 18 12047 Berlin
11 Spandauer Kulturverein zur Integration und Bildung e. V. Seeburger Str. 90 13581 Berlin
12 Bildung und Kultur Verein Bielefeld e. V. Herforder Str. 107 33602 Bielefeld
13 Verein zur Förderung der integration und Bildung e. V. Brackwede Gaswerk Str. 21 33647 Bielefeld
14 Integrations- und Bildungsstätte Bocholt e. V.                                                      Don-Bosco-Str. 18 46397 Bocholt
15 Verein zur Förderung der integration und Bildung e. V. Braunschweig Leopold Str. 29 38100 Braunschweig
16 Bremer Bildungs- und Kulturverein e. V. Am Schwarzen Meer 58-62 28205 Bremen
17 Kultur- und Bildungsverein Darmstadt Mollerstr. 44 64289 Darmstadt
18 Delmenhorster Integrations- und Bildungsverein Bremer Str. 95 27749 Delmenhorst
19 Bildung und Integration Dinslaken e. V.                                                       Hünxer Str. 403 46537 Dinslaken
20 Bildungs- und Kulturzentrum Dorsten e. V. Haltener Str. 59 - 61 46284 Dorsten
21 Verein der Bildung und Kultur in Dortmund Huckarde e.V. Parsevalstr.157-159 44369 Dortmund
22 Verein für Integration und Bildung in Dortmund e.V. Bachstr.5-7 44147 Dortmund
23 Bruckhausener Bildung, Kultur und Integration (Duisburg) e. V. Dieselstr. 24 47166 Duisburg
24 Friemersheimer Bildungs- und Kulturverein e. V. (Duisburg) Geest Str. 12 47229 Duisburg
25 Hamborner Bildungszentrum e. V. Hauffstr. 56-58 47166 Duisburg
26 Hochfelder Integration, Kultur- und Bildungszentrum e. V. (Duisburg)                           Hochfeldstr.46 47053 Duisburg
27 Homberger Verein zur Förderung der Bildung und Kultur (Duisburg) e. V.              Moerser Str. 103 47198 Duisburg
28 Kultureller Bildungsverein Walsum (Duisburg) e. V. Römerstr. 282 47178 Duisburg
29 Integrations- und Bildungsverein in Düren e. V. Kölner Landstr. 79 52351 Düren
30 Integrations, Kultur und Bildungsstätte Düsseldorf e. V. Ackerstr. 22 40233 Düsseldorf
31 Verein für Kultur- Bildung und Integration e.V. Echterdingen Karlsruherstr. 15/17 70771 Echterdingen
32 Isl. Bildungs- und Integrationszentrum Elmshorn Peter-Boldt-Str. 2 25335 Elmshorn
33 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Emsdetten e.V. Grevener Damm 60 48268 Emstetten
34 EKIB e.V. Esslingen Mörikestr. 1 73728 Esslingen
35 Integration und Bildung in Euskirchen e.V. Bergerstr. 14 53879 Euskirchen
36 Kultur- und Bildungsverein e.V. Flehingen Samuel-Friedrich Sauter Str. 47 75038 Flehingen
37 Integration und Bildung in Flensburg e. V. Norder Str. 129 24939 Flensburg
38 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Frankenthal e. V. Wormser Str. 130 67227 Frankenthal
39 BKV - Bildungs-und Kulturverein Frankfurt Kriegkstr. 45-49 60326 Frankfurt
40 Kulturzentrum für Bildung und Integration Freiburg e.V. Habsburgerstr. 79 79104 Freiburg
41 Integrations- und Bildungsverein Friedberg e.V. Engelschalkstr. 12 86316 Friedberg
42 Friedrichshafener Integrations- und Bildungsverein e.V. Trautenmühleweg 17 88046 Friedrichshafen
43 Integration und Bildungszentrum e.V. Industriestr.20-22 45889 Gelsenkirchen
44 Schalker Integration und Bildungszentrum e.V. Kurt-Schumacher-Str. 91 45881 Gelsenkirchen
45 Verein für Bildung und Integration e.V. Polsumer Str. 73 45896 Gelsenkirchen
46 Zentrum für Integration und Bildung in Gelsenkirchen e.V. Ahlmannshof 33 45889 Gelsenkirchen
47 Bildungs & Integrationsverein in Giengen e. V. Steigstr. 4 89537 Giengen
48 Interkulturelles Bldungszentrum e. V. Gladbeck Breukerstr. 79 81 45968 Gladbeck
49 Türkisches Kultur-und Bildungszentrum Göppingen e. V. Jahnstr. 67 73033 Göppingen
50 Integration und Bildungsverein in Grevenbroich e. V. Bahnstr. 27 41515 Grevenbroich
51 Kultur und Bildungsverein Günzburg e.V. Webergasse 23-27 89312 Günzburg
52 Verein zur Förderung der integration und Bildung in Gütersloh e. V. Rehedaer Str. 21-23 33330 Gütersloh
53 Bildungs- und Kulturverein Hagen Körnerstr. 77 58095 Hagen
54 Bildung und Integration in Barmbek e. V. Bramfelder Str. 62 - 64 22305 Hamburg
55 Bildung und Integration in Ottensen e. V. Bahrenfelder Str. 92 22765 Hamburg
56 Bündnis für Integration und Bildung in Harburg e. V. Buxtehuder Str. 33 21073 Hamburg
57 Bildungs- und Kulturverein Hamm-Zentrum Wilhemstr. 117 59067 Hamm
58 Bildungs- und Kulturverein Hanau Lamboystr. 6 63452 Hanau
59 Kultur Verein zur Förderung und Bildung von Jugendlichen in Hannover e. V. Alte Stöckener Str. 42 30419 Hannover
60 Verein zur Förderung der Integration und Bildung e. V. Harsewinkel Tecklenburger Weg 36 33428 Harsewinkel
61 Bildungs- und Kultur Verein in Hattingen Auf dem Haidchen 20a 45527 Hattingen
62 Kulturzentrum der deutsch-türkischen Integration und islamischen Bildung Herrenberg e. V. Daimlerstr. 22 71083 Herrenberg
63 Zentrum für Bildung und Integration in Herten e. V. Paschenbergstr. 151 45699 Herten
64 Integrations- und Bildungsverein Hückelhoven e.V. Ludovici Str. 3 41836 Hückelhoven
65 Intergration und Bildungsverein Ingolstadt Hindenburgstr. 23 85057 Ingolstadt
66 Lintforter Integrations- und Bildunsverein (Kamp-Lintfort) e.V. Ringstr. 187 47475 Kamp-Lintfort
67 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Karlsruhe e.V. Durrmersheimerstr. 194 76189 Karlsruhe
68 Bildungs- und Kulturverein Karlstadt e. V. Johann-Schöner-Str. 59 97753 Karlstadt
69 Kaufbeurer Integrations- und Bildungsverein e.V. Augsburger Str. 15 87600 Kaufbeuren
70 Integrations- und Bildungsverein in Kempten e.V. Memmingener Str. 106 87439 Kempten (Allgäu)
71 Dietrichsdorfer Bildungs- und Kulturzentrum e. V. Helenenstr. 58-60 24149 Kiel
72 Jugend Bildungs- und Integrationszentrum Kiel Karlstal 26 24143 Kiel
73 Kultureller Bildungs-und Integrations-Verein Kirchheim unter Teck e. V. Villastr. 8 73230 Kirchheim u. Teck
74 Bildungs- und Kulturverein Kalk e.V. Eythstr. 72 51103 Köln
75 Integrations- und Bildungsverein in Chorweiler e.V. Elbeallee 27 50765 Köln
76 Ehrenfelder Bildungs- und Kulturverein e.V. Melatener Weg 20 50825 Köln
77 Zentrum für Bildung und Integration in Mülheim e.V. Ackerstr. 146 51065 Köln
78 Integrations - und Kulturverein Köln Nippes e.V. Neusserstr. 225-227 50733 Köln
79 Uerdinger Jugendverein für Bildung und Integration e. V.              Niederstr. 131 47829 Krefeld
80 Verein für Kultur- Bildung und Integration e.V. Echterdingen Karlsruher Str.15-17 70771 Leinfelden-Echterdingen
81 Bildungs-und Kulturverein Limburg Westerwaldstr. 84a 65549 Limburg
82 Kücknitzer Integrations- und Kulturverein e. V. Bäckereistr. 16 23569 Lübeck
83 Kulturverein zur Integration von Jugendlichen in Lübeck e. V. Mühlenstr. 51 23552 Lübeck
84 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Ludwigshafen e. V. Landeck Str. 1 67065 Ludwigshafen
85 Kultur- und Bildungsverein Mainz e.V. Canisiusstr. 21a 55122 Mainz
86 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Mannheim e.V. Pettenkoferstr. 4-6 68169 Mannheim
87 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Mannheim-Schönau e.V. Lötzenerwegstr. 9 68307 Mannheim - Schönau
88 Repelener Kultur- und Bildunsverein e. V.                                                  Lintforterstr. 23 47445 Moers
89 Integration und Bildungsverein in Mönchengladbach e. V. Neusser Str. 51c 41065 Mönchengladbach
90 Kulturzentrum für Integration und Bildung e.V. Mühlacker Pforzheimerstr. 85-87 75417 Mühlacker
91 Bildungs- und Kulturverein Mühlheim e.V. Friedenstr. 150 63165 Mühlheim
92 Münchner Integrations- und Bildungsverein e. V. Martin-Luther-Str. 20 81539 München
93 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Münster e.V. Bernhard-Ernst-Straße 7 48155 Münster
94 Kulturzentrum für Bildung und Integration Neckarsulm e.V. Rötelstr. 18 74172 Neckarsulm
95 Bildungs- und Kulturzentrum in Neumünster e. V. Christianstr. 22 24534 Neumünster
96 Bildung und Integration in Nürnberg e. V. Spittlertorgraben 47b 90429 Nürnberg
97 Osterfelder Verein für Bildung und Integration e. V. (Oberhausen)   Fahnhorststr. 41-43 46117 Oberhausen
98 Kulturzentrum für Bildung und Integration Oberndorf a.N. e.V. Rosenbergstr. 12 78727 Oberndorf
99 Ochsenhausener Integrations- und Bildungsverein e.V. Poststr. 50 88416 Ochsenhausen
100 Verein zur Förderung der integration und Bildung e. V. Bielefeld Schützenstr. 25-27 49084 Osnabrück
101 Kultur und Bildungsverein Pfullendorf e.V. Mühlweg 17 88630 Pfullendorf
102 Rader Bildungs-und Kulturverein e. V. Grabenstr. 6 42477 Radevormwald
103 Zentrum für Bildung, Kultur und Integration Rastatt e.V. Lützowerstr. 5 76437 Rastatt
104 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Recklinghausen e.V. Dortmunderstr.170-172 45665 Recklinghausen
105 Verein für Bildung und Integration Regensburg e. V.  Adolf-Schmetzerstr. 37 93055 Regensburg
106 Remscheider Bildungs- und Kulturverein e.V Kremenholler Straße 24-26, 42857 Remscheid 42857 Remscheid
107 Verein zur Förderung der integration und Bildung Schloß
Holte-Stukenbrock e. V.
Oerlinghauser Str. 2 33758 Schloss Holte
108 Integrations- und Bildung e. V. Schweinfurt Wilhelm-Leuschner-Str. 2 97421 Schweinfurt
109 Sendener Kultur- und Integrationsverein e.V. Hauptstr.128 89250 Senden
110 Deutsch-Türkisches Kulturzentrum für Integration und Islamische Bildung Sindelfingen e.V. Max-Eyth-Str. 6/8 71065 Sindelfingen
111 Islamische Gemeinde e.V. Zuffenhausen Markgröningerstr. 57 70435 Stuttgart-Zuffenhausen
112 Velberter Bildungs- und Kulturverein e.V.  Feuerdornstr. 1-3 42549 Velbert
113 Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Völklingen e. V. Moltke Str. 12a 66333 Völklingen
114 Verein zur Förderung der Integration und Bildung Werdohl e.V. Eggenpfad 26 58791 Werdohl
115 Bildungs- und Kulturverein Wiesbaden Dotzheimerstr. 24-26 65185 Wiesbaden
116 Wuppertaler Integrations-und Bildungsverein e. V. Friedrich-Ebert-Str. 175 42117 Wuppertal
117 Wuppertaler Integrations-und Bildungsverein e. V. Höhne 102 42275 Wuppertal
118 Kultur und Bildungsverein Pfullendorf e.V. Mühlweg 17