Aktuelles

VIKZ wünscht allen Muslimen eine gesegnete Bera‘a-Nacht

27. März 2021

Heute Abend begehen Muslime weltweit die Nacht der Bera’a (Beraat Kandili). Diese Nacht ist nach dem islamischen Hidschra-Kalender die 15. Nacht des gesegneten Monats Schaban und wird als Lailat al-Bara’a, als die Nacht der Vergebung und Befreiung von Sünden bezeichnet. Der Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) wünscht allen Muslimen eine gesegnete Bera'a-Nacht.

In einem Hadith Scherif ist vom Gesandten Muhammed (a.s.) folgendes überliefert: „Wenn die Nacht zur Mitte des Schaban (15. Nacht) eintrifft, so begeht dessen Nacht mit Gebeten und fastet an dessen Tag. Denn in dieser Nacht steigt Allah Te‘ala mit dem Sonnenuntergang zum Himmel der Erde herab und spricht: „Gibt es denn niemanden, der mich um Vergebung bittet, damit ich ihm vergebe?“, „Gibt es denn keinen, der um Nahrung bittet, damit ich ihn versorge.“, „Gibt es denn keinen Befallenen, damit ich ihn heile?“, „Gibt es denn keinen…“, „Gibt es denn keinen…“ (und so weiter) bis zur Morgendämmerung. (Ibn Mādsche, Iqāma, 191)

Aufgrund der pandemischen Lage gibt es in Moscheen zur Begehung dieser Nacht bestimmte Hygienevorschriften, die eingehalten werden müssen. Hierzu an die Moscheen vor Ort wenden.

Liebe Muslime, begeht diese Nacht außerdem mit rituellen Gebeten, Koranrezitationen und Bittgebeten in euren Häusern und betet, auf dass Allah Teala uns von der kritischen Lage befreien möge.

Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. wurde 1973 in Köln gegründet. Er ist eine islamische Religionsgemeinschaft und ein gemeinnütziger Verein. Dem Verband sind bundesweit zirka 300 selbständige Moschee- und Bildungsvereine angeschlossen. Ziel und Zweck seiner Verbandsarbeit ist die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung von Muslimen in Deutschland.