Gebetskalender

Sitemap

VIKZ verurteilt Brandanschlag auf die Moschee in Hagen

Heute in den Morgenstunden gegen 7:00 Uhr wurde von einem Unbekannten ein Brandanschlag auf die VIKZ-Moschee in Hagen verübt. Der Täter verbrannte religiöse Schriften neben dem Holzschrank für Lesepulte im inneren der Moschee. Eine Ausbreitung des Feuers konnte glücklicherweise durch den Feueralarm verhindert werden. Ein Angestellter war sofort zur Stelle und löschte das Feuer bevor die Feuerwehr eintraf. Der Staatsschutz hat bereits Ermittlungen gegen Brandstiftung aufgenommen.

 

tl_files/vikz/Pressemittelungen-VIKZ/2015/Brandanschlag VIKZ Moschee_WEB.jpg

 

Der Verband der Islamischen Kulturzentren verurteilt den feigen Anschlag auf das Schärfste. In der letzten Zeit ist ein starker Anstieg von Angriffen auf  Muslime und ihren Einrichtungen in Deutschland zu verzeichnen. Die VIKZ-Gemeinde ist entsetzt über den Anschlag und hofft, dass der Täter schnell möglichst gefasst wird.

 

Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. wurde 1973 in Köln gegründet. Er ist eine islamische Religionsgemeinschaft und ein gemeinnütziger Verein. Dem Verband sind bundesweit zirka 300 selbständige Moschee- und Bildungsvereine angeschlossen. Ziel und Zweck seiner Verbandsarbeit ist die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung von Muslimen in Deutschland.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

Jährliches Spitzentreffen zwischen evangelischer Kirche und Koordinationsrat der Muslime in Köln Der christlich-muslimische Dialog findet derzeit in Deutschland unter erschwerten Bedingungen statt. Darüber waren sich die Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und des Koordinationsrates der Muslime (KRM) einig.

Weiterlesen …