Gebetskalender

Sitemap

VIKZ begrüßt Gesetz zur Beschneidung

Köln 12. Dezember 2012 

Der Deutsche Bundestag hat mit großer Mehrheit die Beschneidung von Jungen gesetzlich geregelt. Damit ist die gesetzliche Grundlage für eine straffreie Beschneidung von muslimischen Jungen in Deutschland gegeben.


„Wir freuen uns, dass die Debatte um die Beschneidung durch die gesetzliche Regelung ein gutes Ende genommen hat. Damit ist endlich Rechtssicherheit für die Betroffenen geschaffen“ so Seyfi Ögütlü, Generalsekretär des VIKZ.


Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. wurde 1973 in Köln gegründet. Er ist eine islamische Religionsgemeinschaft und ein gemeinnütziger Verein. Dem Verband sind bundesweit zirka 300 selbständige Moschee- und Bildungsvereine angeschlossen. Ziel und Zweck seiner Verbandsarbeit ist die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung von Muslimen in Deutschland.


Zurück

KRM - Pressemitteilungen

KRM verurteilt Anschläge auf mehrere Moscheegemeinden

Der KRM verurteilt die Anschläge auf mehrere Moscheegemeinden und ruft die Sicherheitsbehörden auf, die Sicherheit zu gewährleisten Köln: 24.01.2018: Der KRM ist besorgt über die neuerliche Serie von Angriffen auf türkischstämmige Moscheegemeinden. Die Kämpfe im Norden Syriens werden zum Anlass genommen, um vermehrt gegen türkische Einrichtungen und insbesondere Moscheen zu hetzen und den Terror nach Deutschland hinein zu tragen.

Weiterlesen …