Gebetskalender

Sitemap

Terror muss ein Ende finden!

Köln, 10.04.2017: Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. (VIKZ) verurteilt die terroristischen Anschläge auf die beiden Kirchen in Tanta und Alexandria, bei der 45 Menschen getötet und viele verletzt wurden, auf das Schärfste. Unser Beileid und Mitgefühl gilt den Opfern und Hinterbliebenen.

 

Muslime sind aufgefordert, sich mit ihren christlichen Nachbarn und Mitbürgern zu solidarisieren und dem Terror keine Chance zu bieten. Es ist die Zeit des Zusammenhaltes, des gegenseitigen Respekts und der Solidarität.

 

Terror verstößt nicht nur gegen weltliches Recht, sondern auch gegen göttliches Recht. Er ist mit der Religion des Islam weder vereinbar noch begründbar.

 

Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. wurde 1973 in Köln gegründet. Er ist eine islamische Religionsgemeinschaft und ein gemeinnütziger Verein. Dem Verband sind bundesweit zirka 300 selbständige Moschee- und Bildungsvereine angeschlossen. Ziel und Zweck seiner Verbandsarbeit ist die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung von Muslimen in Deutschland.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

Jährliches Spitzentreffen zwischen evangelischer Kirche und Koordinationsrat der Muslime in Köln Der christlich-muslimische Dialog findet derzeit in Deutschland unter erschwerten Bedingungen statt. Darüber waren sich die Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und des Koordinationsrates der Muslime (KRM) einig.

Weiterlesen …